Mai 4th, 2014

San Fermo Trainingscamp 2014

Bereits zum vierten Mal stand am vergangenen Wochenende das Trainingscamp auf dem San Fermo mit flywithandy.ch auf dem Programm. Obwohl die Wetterprognosen am Anfang der Woche alles Andere als vielversprechend aussahen, wurde am Mittwoch ein positiver Entscheid für die Durchführung des Camps gefällt.
So fuhren wir am Donnerstag Morgen früh mit zwei Shuttles ab Zürich Richtung Süden los. Unterwegs wurden noch an verschiedenen Orten weitere Pilotinnen und Piloten aufgeladen, bis die Busse schliesslich voll waren.
Am Mittag trafen wir (10 PGZH-Mitglieder und 11 weitere Piloten/innen) auf dem San Fermo (Nähe Bergamo) ein, wo bereits bestes Flugwetter auf uns wartete. Bevor es in die Luft ging, führten uns Andy und Ramona in die Geheimnisse des Rückwärtsstarten ein. Danach hiess es: selbst ausprobieren. Während die einen am Boden blieben und ihre Aufziehtechnik übten, verliessen die anderen (mehr oder weniger freiwillig) den Boden um die kräftige Thermik auszudrehen. Hatte man genügend Höhe, war toplanden angesagt, wozu sich der riesige Startplatz auch bestens eignet. Und reichte die Höhe doch nicht zurück zum Startplatz, wartete der Hanglandeplatz auf mittlerer Höhe, wo man sich auch gleich mit italienischen Spezialitäten eindecken konnte. Erholen konnte man sich auf dem wunderschönen Start-/Lande-/Spielplatz, schaute den Kollegen zu und liess sich die Sonne ins Gesicht scheinen – ein Traum! Und so wurde bis am Abend munter gehandelt, geflogen und topgelandet.
Die leeren Mägen wurden am Abend in unserem gemütlichen Hotel und Restaurant gut gefüllt und nach einem Schlummertrunk an der Bar ging’s müde ins Bett.
P1010462P1010463
Am Freitag Morgen wurden, nach einem reichhaltigen Frühstück, die gefilmten Starts und Landungen vom Vortag, besprochen. Anschliessend machten wir uns erneut auf zu unserer Spielwiese, wo sich das Wetter wieder von seiner besten Seite zeigte. Durch die hohe Labilität entwickelte sich auch starke und grossflächige Thermik, welche das Absaufen praktisch verhinderte. Im Gegenteil: oft musste man schauen, wie man wieder runter kommt. Auch das Toplanden war nicht ganz so einfach, da der Startplatz thermisch stark aktiv war. Trotzdem gelang – z.T. mit Andys Hilfe – jede Landung einwandfrei.
Am frühen Abend zogen dunkle Wolken auf, welche ein vorzeitiges Ende des Flugtages zur Folge hatten, was aber nicht weiter schlimm war, da alle genug Airtime sammeln und etliche Starts und Landungen durchführen konnten.

P1010498P1010515

Auch am Samstag erwartete uns feinstes Flugwetter, wobei es noch labiler war als am Vortag. Ein Streckenflug stand auf dem Programm, welcher je nach vorherrschenden Bedingungen und dem eigenen Können, erweitert oder verkürzt werden konnte. Einige Piloten konnten gar ihren ersten Streckenflug überhaupt realisieren und waren dementsprechend zufrieden mit ihrer San Fermo Ausbeute 🙂 Am Nachmittag nahm der Wind etwas ab, so dass am Startplatz auch mal länger mit dem Schirm gespielt werden konnte, ohne dass man gleich vom Boden abgehoben wurde. Gegen Abend zogen wiederum dunkle Wolken auf, welche den Flugtag beendeten. Müde, aber zufrieden ging’s ins Hotel zurück, wo wir ein weiteres 4-gängiges Essen mit Wein à Discretion geniessen konnten. Beim anschliessenden Treffen an der Bar, getrauten sich doch ein paar Piloten in den Tanzraum, wo sich die ganze Dorfbevölkerung (welche ein Durchschnittsalter von ca. 80 Jahren hat) jeweils samstags versammelt. Dabei wurden sogar ungeahnte Tanz-Talente unter den Piloten entdeckt 😉

P1010489 P1010505

P1010521P1010522

Für den Sonntag war Regen prognostiziert, weshalb am Morgen ein Theorieblock zum Rückwärtsstarten, Thermik- und Streckenfliegen durchgeführt wurde. Während dem Kurs bestätigte uns kräftiger Regen, dass es tatsächlich unfliegbar ist.
Gegen Mittag hiess es für die Hälfte der Gruppe schliesslich Koffer packen. Die andere Hälfte verlängerte um drei Tage, um am XC-Camp teilzunehmen.
Am Sonntag Abend, nach einer langen, aber gemütlichen Fahrt, trafen wir schliesslich in Zürich ein.

Einmal mehr verwöhnte uns San Fermo mit super Flugbedingungen! Neben vielen schönen Erlebnissen und wertvollen Erfahrungen, durften wir auch neue Flugkollegen/innen und gar ein neues PGZH-Mitglied gewinnen. Es hat riesig Spass gemacht und eines ist jetzt schon klar: San Fermo, wir kommen wieder! 😀

P1010477

Vielen Dank an Andy Flühler, Ramona und Andy und allen die dabei waren! www.flywithandy.ch
Barbara


  |  Mai 4th, 2014  |   Filed in Posts
Tagged with ,

Leave a Reply